Meine 3 Schokiherzen!

DSC04950

Advertisements

News von Toke!

Mein großer Brauner! Im Dezember wird er schon 10 Jahre – unglaublich!

Vor Kurzem mußte ich ihn doch kastrieren lassen. Er hatte starke Prostataprobleme, mit doofen Nebenwirkungen…. nunja…  Da auch altersbedingt Herzgeräusche zu hören waren und es noch weitere wichtige Faktoren zu bedenken gab ist die Entscheidung  zur Kastration gefallen. Diese hat Toke toll überstanden und ich durfte während der OP dabei sein.

Außerdem zwickt und zwackt ihm immer wieder sein Rücken.

Aber davon mal ganz ab zu sehen ist er immer noch so wie man ihn kennt. Mein Schatten! Hauptsache er ist dabei und dann ist für ihn die Welt in Ordnung.

Hier ein paar Fotos: Toke die Wasserratte!


Kleines Update von Leif

Leif mein kleines Sorgenkind. Was soll ich sagen, er hat gute und schlechte Tage. Wir schauen von Tag zu Tag und versuchen ihm so viel Stress – auch Altagsstress wie möglich zu nehmen. Er ist ein Traumhund, ein kleiner Kämpfer und wir lieben ihn alle.

Das was wir beide zusammen machen ist natürlich das Hüten. Hier ist er 5-10 Minuten dabei und man sieht es ihm an, sein Herz geht auf. Er strengt sich so an und ab und zu blitzt seine Genialität wieder auf.

Aber wichtig ist mir, dass er glücklich ist und seine Schafe werde ich ihm auf gar keinen Fall nehmen.


Es macht nur SPAß!

Die Unterordnung mit Lieke, einfach ein Traum. Sie ist so eine 100% Arbeiterin geworden und will nur gefallen.


Update von Lieke

Lieke ist jetzt knapp über 8 Monate alt. Sie ist ca 48 cm hoch und wiegt 15 kg.

Lieke ist verschmust, sehr anhänglich, absolut aufmerksam, eine kleine Turnmaus und immer überall 🙂 Wenn sie mit mir arbeiten kann, dann ist sie hoch konzentriert und 100%  motiviert.

In ihrer „Freizeit“ ist sie das auch aber des öfteren leider mit fatalen Folgen. Ich sag nur:

– Boxenreisverschlüsse öffnen und zerstören

– Gitterstäbe der Metallbox bearbeiten und umbiegen, ach den Plastikgriff von dieser gefressen..

– diverse Decken und Teppiche anfressen

– Körbchen (bis jetzt 2) zerstören

– Blumen kürzen und von der Fensterbank runterholen ( leider auch der Übertopf kaputt)

– unzählige Löcher im Garten buddeln, hmm dann auch noch für alle sichtbar auf dem Rasen…

– Gießkannen zerbeißen, jetzt passen die „Tüllen“ nicht mehr drauf, da sie den Gießkannenhals gekürzt hat

– Unmengen an Spielzeug aufgeressen

– Im Auto das Trenngitter angefressen und Gumminoppen der Schondecke aufgefresse.

– und, und, und,…. es könnte so weiter gehen.

Bis jetzt hatten wir echt Glück, das wir mit Lieke deswegen nicht zum TA mußten. Aber ich denke echt schon über eine Krankenversicherung nach…

Aber Lieke ist Lieke und mein kleines Border Mädchen – missen möchte ich sie nie mehr. Diese freche, kleine Chaotin!

DSC_0256


Neue Fotos! Bitte lächeln!

Der Kindergartenfotograf war da und es gibt neue Fotos.

 


Nordseeturnier, Sandstedt 2013

Hier ein paar Bilder vom Nordseeturnier. Naja und da ich ja nicht gestartet bin, gibt es tolle Spaziergang – und Spielbilder der Hunde.